25 Jahre ZfP Gruppe

Die Zentren für Psychiatrie Baden-Württemberg blicken auf ihr 25-jähriges Bestehen zurück. Mit dem Gesetz zur Errichtung der Zentren für Psychiatrie wurden die damaligen psychiatrischen Landeskrankenhäuser im Januar 1996 als selbstständige, rechtsfähige Anstalten des öffentlichen Rechts für die Zukunft ausgerichtet.

In den letzten 25 Jahren haben die ZfPs in Baden-Württemberg eine enorme Entwicklung erlebt. Aus behördlich geprägten Krankenhäusern sind moderne Wirtschaftsunternehmen geworden, die auf die herausfordernden Rahmenbedingungen und politisch-bedingten Entwicklungen des Gesundheitswesens zielorientiert und professionell reagieren. Kürzere Entscheidungswege, größere Spielräume für eine medizinische und betriebswirtschaftliche Optimierung wurden geschaffen, um psychisch Erkrankten bessere und einfacher zugängliche Behandlungs- und Versorgungsangebote machen zu können.

25 Jahre Psychiatrie gemeinsam gestalten

Um diesen Anlass gebührend zu würdigen, hat das ZfP Emmendingen ein Jubiläumsjahr ins Leben gerufen. Dem Pandemiegeschehen geschuldet, können die Maßnahmen nicht wie vorgesehen stattfinden, nichtsdestotrotz sind verschiedene Aktionen im Rahmen des Jubiläums geplant und auch ein zentrenübergreifendes Jubiläums-Icon wurde gestaltet, das bei den Jubiläumsaktionen verwendet wird. Zudem wird es eine Jubiläumsseite auf www.psychiatrie-bw.de mit Verlinkung zu Sonderseiten in den einzelnen Webauftritten geben sowie verschiedene Social-Media-Aktivitäten unter dem Hashtag #25JahreZfP.
Auch ein gemeinsamer Geschäftsbericht der ZfP-Gruppe ist dieses Jahr erschienen, der auf dieser Seite heruntergeladen werden kann.