Ehrenamtliche Begleiter

Im Zentrum für Psychiatrie Emmendingen besteht eine Gruppe von ehrenamtlichen Begleiter/innen für ältere Menschen während ihres Klinikaufenthalts.

Zeit und Zuwendung zu schenken, z.B. bei einem Spaziergang im Garten oder im Klinikgelände, beim Spiel oder beim Besuch im Kaffeehaus, darum soll es bei diesem Dienst gehen. Menschen sind dankbar dafür, dass sich jemand neben der klinischen Versorgung um sie kümmert und Zeit mit ihnen verbringt. Wechselseitiges Geben und Nehmen verbindet, tut gut und stärkt, auch wenn es nur für kurze Zeit möglich ist.

Selbstverständlich werden diejenigen, die sich für diese Aufgabe interessieren, vom Personal der Klinik und durch die Seelsorge in ihren Dienst eingeführt und während ihrer Tätigkeit begleitet. Bei den Seelsorgern finden sie Gesprächsmöglichkeiten für ihre Erfahrungen.

Wer sich für diese Aufgabe interessiert, sollte zunächst Besuche zum gegenseitigen Kennenlernen und Ausprobieren vereinbaren. Danach entscheiden Sie für sich, ob Sie dieses Ehrenamt übernehmen möchten. Weitere Informationen erhalten Sie im beiliegenden Flyer.

Wenn Sie sich für diese Aufgabe interessieren, wenden Sie sich bitte an die Klinikseelsorge, Dr. Klaus Bernhard Schnurr.