Kein Musterplan für die Kliniken

Der Ausbruch eines Feuers in einem Krankenhaus gehört sicher zu den Szenarien, die jeder fürchtet. Umso wichtiger ist es, dass es im Ernstfall Menschen vor Ort gibt, die wissen, was zu tun ist. Im Zentrum für Psychiatrie fand dazu die zweite bundesweite "Fachtagung für Berufs-, Werks- und Betriebsfeuerwehren in Krankenanstalten und Einrichtungen der Behindertenhilfe" statt. 100 Vertreter von Krankenhäusern und Werksfeuerwehren informierten sich in Vorträgen und Arbeitsgruppen über die neuesten Entwicklungen und Anforderungen im Arbeitsfeld der oft nebenamtlichen "Lebensretter". 

Den kompletten Bericht der Badischen Zeitung finden Sie hier.