MUT-TOUR - Aktion für mehr Offenheit im Umgang mit Depressionen

Die MUT-TOUR ist ein Aktionsprogramm, bei dem sich Menschen mit und ohne Depressionserfahrungen gemeinsam durch Deutschland bewegen, um ein Zeichen für mehr Offenheit, Wissen und Mut im Umgang mit Depressionen zu setzen. Auf Einladung des Zentrums für Psychiatrie macht die MUT-Tour am 12. August 2022 Halt in Emmendingen, wo die Teilnehmenden um 10 Uhr vor der ZfP-Festhalle empfangen werden.

Bereits zum zehnten Mal organisiert der Trägerverein Mut fördern e.V. in diesem Jahr die Initiative MUT-TOUR. Zwischen dem 18. Juni und 10. September sind in diesem Zusammenhang verschiedene Teams zu Fuß, in Pferdebegleitung sowie auf Tandems in ganz Deutschland unterwegs, um auf das Thema Depression aufmerksam zu machen und gemeinsam ins Gespräch zu kommen. Zum zehnjährigen Jubiläum richtet sich der thematische Fokus dabei insbesondere auf die Perspektive Angehöriger von Menschen mit psychischen Erkrankungen.

Am 12. August 22 machen Tandemteams der Mut-Tour ab 10:00 Uhr Halt im ZfP Emmendingen. Mit der Möglichkeit des Kennenlernens, des Austausches und für die, die möchten, zum nächsten Etappenziel nach Freiburg mitzuradeln. Nach Empfang des MUT-TOUR Tandemteams vor der Festhalle des Zentrums für Psychiatrie und Vorstellung des Projektes, wird es Zeit für einen gemeinsamen Austausch geben. Um 11:30 Uhr startet die Mitfahr-Aktion dann Richtung Freiburg (circa 15 Kilometer) zum dortigen Aktionstag mit psychosozialen Infoständen und Mitmach-Aktionen in Kooperation mit dem Selbsthilfebüro Freiburg und Schwere(s)Los e.V.

Sollte ein Teil der Veranstaltung wetterbedingt in der Festhalle stattfinden, gelten die zu diesem Zeitpunkt entsprechenden Coronaschutzmaßnahmen.

Die MUT-TOUR wird kostentragend unterstützt durch die Krankenkassen DAK, BARMER, der Deutsche Rentenversicherung Bund sowie zehn ihrer Landes-DRVen, den Landschaftsverband Rheinland (LVR), Aktion Mensch sowie einige Stiftungen. Mit der Deutschen DepressionsLiga e.V., Stiftung Deutsche Depressionshilfe, dem Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen e.V., dem ADFC, Deutsches Bündnis gegen Depression sowie der Deutsche Angst-Selbsthilfe e.V. arbeitet die MUT-TOUR partnerschaftlich zusammen.

Weitere Informationen zur Initiative MUT-TOUR sowie zu den einzelnen Etappen und Aktionen gibt es unter: https://www.mut-tour.de/die-mut-tour/.