25 Jahre Psychiatrie gemeinsam gestalten

Vor 25 Jahren wurden die Psychiatrischen Landeskrankenhäuser zu Anstalten des Öffentlichen Rechtes. Das ZfP Emmendingen plant verschiedene Aktionen, um dieses Jubiläum zu würdigen.

Zum 1. Januar 1996 wurden aus den Landesbetrieben in Calw, Emmendingen, Reichenau, Wiesloch, Winnenden, Weinsberg, Weissenau, Bad Schussenried und Zwiefalten Anstalten des öffentlichen Rechts. Durch die Rechtsformänderung hatten die Zentren fortan die Möglichkeit, sich zu eigenständigen Gesundheits- und Sozialunternehmen zu entwickeln und die regionale psychiatrische Versorgung aktiv mitzugestalten und voranzubringen.

Um diesen Anlass gebührend zu würdigen, hat das ZfP Emmendingen ein Jubiläumsjahr ins Leben gerufen. Dem Pandemiegeschehen geschuldet, können die Maßnahmen nicht wie vorgesehen stattfinden, nichtsdestotrotz sind verschiedene Aktionen im Rahmen des Jubiläums geplant und auch ein zentrenübergreifendes Jubiläums-Icon wurde gestaltet, das bei den Jubiläumsaktionen verwendet wird. Zudem wird es eine Jubiläumsseite auf www.psychiatrie-bw.de mit Verlinkung zu Sonderseiten in den einzelnen Webauftritten geben sowie verschiedene Social-Media-Aktivitäten unter dem Hashtag #25JahreZfP. Auch ein gemeinsamer Geschäftsbericht der ZfP-Gruppe wird dieses Jahr erscheinen. Und wenn alles gut läuft, steigt im Spätsommer eine Geburtstagsparty für alle Mitarbeitenden.

Das Jubiläumsjahr steht unter dem Motto „Psychiatrie gemeinsam gestalten“. Auch alle Mitarbeitenden sind daher aufgerufen, eigene Ideen einzubringen. Ein Malwettbewerb zum Thema 25? Ein Geburtstagsmenü im Casino? Eine Fotoausstellung mit Schnappschüssen der vergangenen Jahre? Wir sind gespannt und freuen uns auf viele und kreative Einsendungen!